Zitronige Fenchel-Pasta mit Cherry-Tomaten und Koriander

Wenn’s schnell gehen muss, weil der Körper nach Energie schreit, der Magen schon so laut knurrt, dass man das Gefühl hat, die ganze U-Bahn hört’s, und man trotzdem was sauleckeres essen will. Genau das Richtige😉

Für die Sauce:

  • 1 Fenchelknolle
  • 1/2 TL Kümmel (im Ganzen)
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1/3 Becher saure Sahne
  • 1 Handvoll Cherry-Tomaten
  • 1 EL Korianderpesto
  • Salz und Pfeffer

Den Fenchel in schmale Scheiben schneiden, ca. 0,5 cm breit. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und den Fenchel darin anbraten, den Kümmel hinzufügen, kurz mitdünsten und dann mit Zitronensaft aufgießen. Kurz köcheln lassen – Tipp: Die Herdplatte nicht zu heiß werden lassen, lieber mal kurz vom Herd wegziehen. Die saure Sahne dazu geben, ich denke, das entspricht in Österreich am ehesten Creme Fraiche. Die Sauce wird sicherlich zu dickflüssig sein, daher würde ich empfehlen, zwei Schöpflöffel Wasser hinzuzufügen. Anschließend kommt das Korianderpesto hinzu. Die Pastasauce soll nun kurz vor sich hin köcheln, kurz vor dem Anrichten werden die in zwei Hälften geschnittenen Cherrytomaten hinzugefügt – Voilà!