Anleitung zum Glücklichsein: Eat my brownies!

Ein Tipp für alle, die dazu neigen, die sonnige Attitude vom Sommer in Hinsicht auf den bevorstehenden Herbst über die Bordkante zu werfen: Herrschaften, rüstet eure Vorratskammer auf, backt diese Brownies, friert die Dinger ein, damit ihr immer welche auf Vorrat habt.  Ich garantiere euch, die Glücksgefühle, die man beim Genuss dieser Brownies spürt, lassen – zumindest für einige Zeit😉 – keine tristen Gedanken mehr zu. Okay, zuzugeben, es gibt einen Haken: Man kann nicht mehr aufhören, die Brownies tragen massives Suchtpotenzial in sich – aber ehrlich, spätestens nach dem ersten Bissen werdet ihr verstehen, was ich meine… und man muss sie ja nicht ganz alleine aufessen, euer Umfeld freut sich hundertpro auch über diese phänomenal leckere Versuchung🙂

Für die Brownies:

  • 90 g Mandeln, gehobelt
  • 130 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 90 g Bitterschokolade
  • 140 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

Backrohr auf 190 Grad vorheizen – die gehobelten Mandeln auf ein Backblech (mit Backpapier auslegen) geben und ein paar Minuten rösten. Vorsicht, die Nüsse sollten nicht zu dunkel werden.

Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel zusammenfügen. Den Schokolade mit der Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und gut miteinander verrühren. Sobald alles geschmolzen ist, von der Flamme nehmen und den Zucker und den Vanillezucker hinzufügen. Die beiden Eier nacheinander zur Schokoladenmasse geben und schnell mit dem Schneebesen einrühren. Die Schoko-Mischung in die Schüssel zur Mehlmischung geben und gut unterrühren (mit dem Schneebesen). Zuletzt die Mandeln hinzufügen. Eine rechteckige Auflaufform mit Backpapier auskleiden, den Teig einfüllen und ca. 24 Minuten bei 190 Grad backen. Voilá!